Entdecken Sie den Service und die Sicherheit von CitySafes für nur 1 € im ersten Jahr.

Einbruchstatistik Deutschland: Wo wird am meisten eingebrochen?

Veröffentlicht am 30 August 2023

Einbrüche stellen eine ernsthafte Bedrohung für die Sicherheit von Menschen und Eigentum dar. In Deutschland gibt es regionale Unterschiede bei der Anzahl der Einbrüche.

Die Einbruchstatistik (Einbruchszahlen) liefert wichtige Informationen darüber, welche Städte am meisten betroffen sind. In diesem Artikel werden wir uns auf die Städte mit den höchsten Einbruchsraten konzentrieren und die Bedeutung dieser Statistiken untersuchen.

Die Zahlen stammen aus dem Jahr 2022 und sind von der Website Statista, die einen zuverlässigen Datenquellen ist. Außerdem werden wir diskret darauf hinweisen, dass die Verwendung eines externen Schließfachs sinnvoll sein kann, ohne dabei redundant zu sein. Lasst uns jetzt einen Blick auf die Einbruchstatistik der folgenden zehn Städte werfen:

Top 10 Städte mit den höchsten Einbruchsraten in Deutschland

Bremerhaven

289 Einbrüche pro 100.000 Einwohner

Bremerhaven, eine Stadt mit etwa 113.000 Einwohnern in Bremen.

Recklinghausen hat eine ungefähre Einwohnerzahl von 114.000 und liegt Nordrhein-Westfalen.

Duisburg

229 Einbrüche pro 100.000 Einwohner

Duisburg, mit einer Bevölkerung von rund 498.000 Einwohnern in Nordrhein-Westfalen.

Recklinghausen

221 Einbrüche pro 100.000 Einwohner

Mülheim an der Ruhr

217 Einbrüche pro 100.000 Einwohner

Mülheim an der Ruhr, mit einer Bevölkerung von etwa 170.000 Einwohnern in Nordrhein-Westfalen.

Köln

206 Einbrüche pro 100.000 Einwohner

Köln, eine Stadt mit rund 1.08 Millionen Einwohnern, liegt Nordrhein-Westfalen. Danke unseres dortigen CitySafes-Standortes, können Sie jetzt ein bankenunabhängiges Schließfach in Köln mieten.

Krefeld

215 Einbrüche pro 100.000 Einwohner

Krefeld ist eine Stadt mit ca. 227.000 Einwohnern und liegt Nordrhein-Westfalen.

Bremen

206 Einbrüche pro 100.000 Einwohner

Bremen liegt im gleichnamigen Bundesland Bremen und hat ungefähr 569.000 Einwohner.

Moers

198 Einbrüche pro 100.000 Einwohner

Moers liegt in Nordrhein-Westfalen und hat ca. 104.000 Einwohner.

Bonn

191 Einbrüche pro 100.000 Einwohner

Bonn liegt in Nordrhein-Westfalen und hat ca. 327.000 Einwohner.

Mönchengladbach

188 Einbrüche pro 100.000 Einwohner

Mönchengladbach, eine Stadt mit rund 261.000 Einwohnern, liegt in Nordrhein-Westfalen.

Bedeutung von Sicherheitsmaßnahmen

Es ist klar, dass die Einbruchstatistik ein wichtiges Instrument ist, um das Risiko von Einbrüchen in bestimmten Städten zu verstehen. Neben der Kenntnis der Zahlen können Einwohner in gefährdeten Städten auch proaktive Maßnahmen ergreifen, um ihre Häuser und Besitztümer zu schützen. Eine Option, die diskret erwähnt werden kann, ist die Verwendung eines externen Schließfachs, in dem wertvolle Gegenstände sicher aufbewahrt werden können.

Fazit

Die Einbruchstatistik Deutschlands bietet uns wertvolle Einblicke in die Städte mit den höchsten Einbruchsraten. Es ist wichtig, sich dieser Statistiken bewusst zu sein und entsprechende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, um das Risiko von Einbrüchen zu minimieren. Einfache Maßnahmen wie das Verwenden eines Schließfachs können dazu beitragen, dass wertvolle Gegenstände sicher und geschützt bleiben. Lasst uns gemeinsam daran arbeiten, unsere Gemeinden sicherer zu machen.

Weitere Informationen         Bankschließfach mieten

Schließfach mieten